Konzept

A Bowl full of Peace

Auf der Suche nach einem Slogan für mein Esskonzept, was Gesundheit und Frieden verbindet, bin ich auf das Buch gestoßen – A Bowl Full of Peace: A True Story. Das Buch beschreibt fast genau das, was ich als Nachkriegskind in Vietnam erlebt habe. Über uns wurde keine Nepal Bombe geworfen, dafür Agent Orange und 30 Jahre später. Aber egal was passierte, fanden wir immer den Frieden beim Zusammenessen mit der eigenen Familie. Das Zentralstück der Mahlzeit war uns immer wichtig, der Bowl! Bei uns ist das eine große Suppe, so heiß das man bei Schlüpfen schwitzen muss und so gesund, dass jede Erkältung nach dem Trinken wie weggepustet wird. Und bevor die Mahlzeit gestartet werden kann, öffnet das jüngste Kind der Familie mit dem Satz ‚Con mời cả nhà‘ – Ich lade die ganze Familie zum Essen ein. Danach folgt das nächste jüngste Kind, bis das älteste Mitglied der Familie dran ist, das entweder der Opa oder die Oma ist. Der oder die, die das letztes Wort gesagt hat, darf auch zuerst was auf dem Tisch nehmen. Diese Ritual beherrschen und verinnerlichen wir als Kleinkind. Dabei lernten wir, wie wir als Kind am Tisch ruhig warten mussten, bis das Essen eröffnet wurde. Zappelig war es nie, sondern ruhig und meditiert zugleich.

Photo by Yoav Aziz on Unsplash

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.